Als Papierkünstlerin experimentiere ich mit der Umwandlung von Pilzen zu Papierfasern.

Es geht um die Zerbrechlichkeit der Natur, die Zerbrechlichkeit des Lebens.

Die NATUR ist unser Leben

Der Wald ist für mich ein wunderbares Geschenk, gibt mir Kraft, Freiheit für die Gedanken, lädt zum Durchatmen ein und “lässt mich Träumen”. Wir sollten den Wald bzw. die Natur entdecken, schätzen und behutsam behandeln. Faszinierende Lebewesen wachsen in ihm, wie die Pilze. Sie könnten ein neuer Schritt in die Zukunft sein. Im Idealfall liefern sie fruchtbaren Boden, besitzen Heilkräfte, dienen als Nahrung und können regenerieren, was zerstört wurde.

Die Fähigkeit der visuellen Wahrnehmung bedeutet, die Umwelt in ihrer Gesamtheit mit den zur Verfügung stehenden Sinnen wahrzunehmen.

Fotografie bedeutet Sehen und Darstellung, das hat meinen Blick geschärft und mir den Zugang zur Natur eröffnet.

Mein Leben wurde durch die Fotografie geprägt. Seit 1997 bin ich Tanja Major, freiberuflich tätig als Foodautorin und Fotografin unter

MAJOR FOOD & PHOTO.

Erwerben durfte ich mein kulinarisches Fachwissen in der Sterne-Gastronomie. Mit meiner frühen Leidenschaft für die Fotografie, und vielleicht einen siebten Sinn für optimale Beleuchtung, arrangiere ich Kompositionen mit natürlichen Produkten. Meine redaktionellen Arbeiten erscheinen in zahlreichen Kochbüchern (darunter acht eigene Bücher), ausserdem für Magazine wie „Kraut & Rüben“, “Essbare Wildpflanzen“ oder Lebensmittelhersteller. Zu dem Portfolio zählen auch einige preisgekrönte Bildbände wie “Dream Cakes” BLV Verlag (GAD Silbermedaille), “Affinieren – die Kunst der Käse Veredelung” Ulmer Verlag ( GAD-Goldmedaille), “Vegetarisch Geniessen” GU Verlag (GAD Silbermedaille) die ausgezeichnet wurden.

So entstand auch mein Interesse an der Mykologie – der Welt der Pilze.
Seit einigen Jahren beschäftige ich mich intensiver mit den Pilzen. Die MYKO-logischen Gruppen, mit denen ich unterwegs bin, kartieren ehrenamtlich und bestimmen Pilze für den Schutz von Natur und Naturschutzgebieten.
Mit ihrer schier unendlichen Vielfalt ist die Welt der Pilze für mich eine Inspirationsquelle in viele verschiedene Richtungen. Dies gibt Anlass zu vielen neuen Erkenntnissen und eine große Freude, ihre Schönheit wahrzunehmen.
Ob mit dem fotografischen Auge, der Mushroom – Cyanotypie, dem handgeschöpften Mykobütten, den Collagen, dem Färben von Wolle und Seide mit aus Pilzen gewonnenen Farbstoffen, und nicht zu vergessen die Kochkunst. Daraus entstand meine Webseite www.myko-kitchen.de und www.phyto-kitchen.de.

Abendschau TV Beitrag:
Kunst, Papier & Pilze

IAPMA Mitglied und aufgeführt im Bulletin Freedom Vol.61 ISBN 978-9934-8780-9-1

Von Herzen möchte ich mich bedanken bei
C.Carmine ( Programmierung ) Retina München.
Mein Holz-Rahmen-Design wurde von Atelier Kerscher umgesetzt.